Benutzer:Klebaa

Aus ReallifeRPG
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Warndreieck.png Diese Seite wird momentan von einem unserer WIKI-Mitarbeiter bearbeitet. Sollten Fehler auftauchen bitten wir dies zu entschuldigen. Warndreieck.png


Weitere Regeln:

§1 Vorbildfunktion

Jeder RAC Mitarbeiter hat eine Vorbildfunktion. Daher ist stets auf eine angebrachte Umgangsart zu achten.

§2 Soundboards

Die Benutzung von Soundboards für Mitarbeiter des RAC ist gestattet, solange dies im Sinne des RP geschieht.

§3 Straßenverkehrsordnung

Alle RAC Mitarbeiter haben sich an die Straßenverkehrsordnung zu halten. Die Fahrzeuge des RAC besitzen keine Wege- und Sonderrechte.

§4 Schusswaffen

Mitarbeitern des RAC ist es untersagt, Waffen mit sich zu führen. Missachtungen dieser Regel werden hart bestraft. Das Benutzen von Waffen im Sinne der Gewaltausübung wird, genauso wie das Abfeuern von Schusswaffen, mit sofortiger Kündigung geahndet.

§5 Schussgefechte

Für Mitarbeiter des RAC steht die Sicherung des eigenen Lebens an höchster Stelle. Daher muss, sollte es zu einem Feuergefecht kommen, das betroffene Gebiet sofort verlassen werden. Sollte das HQ des Reallife Automobil Club bedroht werden, so muss das HQ unverzüglich geräumt werden und der Leitstelle über die Situation berichtet werden.

§6 Westen

In folgenden Situationen ist es für Mitarbeiter des RAC pflicht, eine Weste zu tragen:

  • bei Einsätzen auf der Autobahn
  • sollte das HQ bei Nacht verlassen werden
  • als Leitstelle

Praktikanten haben permanent eine Weste zu tragen.

§7 TeamSpeak

Vor Dienstantritt hat sich jeder Mitarbeiter mit seiner RAC Identität in einem Channel des Reallife Automobil Club zu begeben. Weiterhin besteht die Pflicht, während des Dienstes in einem der TaskForceRadio-Channel zu sein, außer der Vorstand des RAC oder der Support genehmigen eine Ausnahme.

§8 Beschwerdeabteilung

Es ist strengstens Verboten, sich einer Maßnahme der Beschwerdeabteilung zu entziehen.

§9 Befehle

Als Mitarbeiter des Reallife Automobil Club hat man sich an die Befehle der Leitstelle, sowie an Befehle von Vorgesetzten zu halten. Sollte die Leitstelle nicht ansprechbar sein, so muss sich an die Befehle der Ersatzleitstelle gehalten werden.

§ 7. Server Besetzung:

Ein Azubi geht nicht alleine auf den Server solang er nicht dafür freigegeben wurde (Azubi Infoliste). Ein Azubi fährt ebenfalls nie allein solang er nicht zum allein fahren eingetragen ist.
Des Weitern dürfen nur maximal 3 Azubis auf einen Server, welche noch nicht alleine fahren dürfen.
Es ist nicht gestattet ohne Leitstellenmodul alleine auf den Server zu gehen.

§ 8. Aufträge:

Die Leitstelle nimmt alle eingehenden Aufträge an und verteilt diese unter den Mitarbeitern. Die Aufträge werden nicht selbst übernommen!

§ 9. Sondersignal (Gelblicht):

Das Gelblicht ist beim Erreichen des Einsatzortes einzuschalten, um zu signalisieren das sich ein RAC Mitarbeiter dort befindet.
Desweiteren ist das Gelblicht während des gesamten Abschleppvorgangs zu nutzen.

§ 10. Illegale Aktivitäten:

Es ist untersagt als RAC Mitarbeiter Illegale Aktivitäten zu betreiben z.B. Verkauf / Verschenken von RAC Eigentum. Sollte jemand erwischt werden, wird es eine Verwarnung geben oder bei schwerwiegendem Vergehen eine fristlose Kündigung. Drogen sowie Alkohol sind während des Dienstes strengstens VERBOTEN!!

§ 11. Mitnahme von Zivilisten:

Es ist untersagt einen Zivilisten mit einem RAC Fahrzeug mitzunehmen. Die Regel tritt außer Kraft, wenn der Zivilist von einem RAC-Mitarbeiter abgeschleppt wird aufgrund einer Reparatur.
Tagespraktikanten dürfen bei einem RAC Fahrzeug als Passagier mitfahren.

§ 12. Fliegen:

Jeder RAC-Mitarbeiter, auch die Chef's, müssen eine abgeschlossene Flugausbildung haben um auf dem Server als Flugstaffel zu fungieren.
Die Flugausbildung ist keine Pflicht, nur sollte in den höheren Rängen eine Flugausbildung abgeschlossen werden. (Beim Rang "Meister" ist der Flugschein Pflicht).

Wer beim Schwarzfliegen erwischt wird, bekommt beim ersten mal eine Sperre für 4 Wochen für die Flugausbildung. Beim 2. Mal bekommt der Mitarbeiter eine Sperre für 10 Wochen. Und beim dritten Mal gibt es eine unbefristete Sperre zur Flugausbildung.

§ 13. Funkdisziplin:

Im RAC wird generell immer gemäß der Funkausbildung die Funkdisziplin eingehalten. Einzige Ausnahme ist, es sind maximal 4 Mitarbeiter im Dienst und kein Azubi, dann kann die Leitstelle die Funkdisziplin aufheben.

Bei aufgehobener Funkdisziplin muss trotzdem eine Leitstelle ernannt sein und auch im Leitstellenfunk anwesend sein.

§ 14. Falsches Beschlagnahmen der Polizeibeamten:

Wird ein Polizeibeamter beim Beschlagnahmen eines zivilen Fahrzeuges ohne Erlaubnis eines anwesenden RAC-Mitarbeiters erwischt, wird sofort ein "Screenshot" gemacht und es wird einem der RAC-Chef's gemeldet.

§ 15. Gruppeneinteilung:

Die Mitarbeiter sind so einzuteilen, dass verschiedene Aufgabengebiete (Abschlepper sowie Flugstaffel) abgedeckt sind.
Siehe internes Regelwerk (Abschleppverordnung §1 & §2) und internes Regelwerk (Flugstaffelregeln §1.1)

§ 16. Teambesprechungen:

Mitarbeiter des RAC´s, die mehrmals bei einer Besprechung unabgemeldet fehlen, werden mit sofortiger Wirkung vom Dienst suspendiert. Besprechungen finden alle zwei Wochen an dem Sonntag um 17:30 Uhr statt. Ein Urlaubsantrag zur Abmeldung von der Besprechung ist Verpflichtend!

§ 17. Aktivität als Zivilist & RAC:

Befindet sich ein RAC-Mitarbeiter als Zivilist auf dem Server, so ist darauf zu achten, dass die Serverbesetzung gewährleistet ist. Vorher darf ein RAC nicht als Zivilist auf den Server gehen.
Serverbesetzung:

  • min. 1 RACler bis 30 Zivilisten
  • 2 RACler bei 30 - 60 Zivilisten
  • 3 RACler bei 60 - 84 Zivilisten

Die Serververteilung muss beachtet werden. Es ist darauf zu achten, dass alle Server entsprechend der Spieleranzahl besetzt werden. (Wenn z.B. 7 Mitarbeiter auf Server 1 sind und Server 2 leer ist, dann sollten 2 Mitarbeiter auf Server 2 wechseln)
Ist die Serverbesetzung nicht erfüllt, ist der Dienst als RAC anzutreten. Es ist des Weiteren gestattet diese Regel gelegentlich nach Rücksprache mit der Ausbilderleitung oder dem Vorstand außer Kraft zu setzen! Diese Regelung muss von Montag bis Donnerstag von 19:00 - 23:00 Uhr und von Freitag bis Sonntag von 15:00 - 23:00 Uhr eingehalten werden, zu anderen Tageszeiten sollte nach Möglichkeit die Regel eingehalten werden. Des Weiteren sollte immer in den RAC Dienst gewechselt werden, wenn die Leitstelle darum bittet oder klar verdeutlicht, dass diese Überfordert ist. (Personalmangel Rundnachricht). Bei nicht beachten kann dies bestraft werden.

§ 18. Unantastbarkeit:

Der RAC ist nicht mehr komplett unantastbar. Wird ein Mitarbeiter mit einer Waffe bedroht während er bspw. ein Auto abschleppt, sollte der RAC’ler im eigenen Interesse den Abschleppvorgang abbrechen und sich vom Einsatzort entfernen.

§ 19. Safezone des RAC:

Die Safezone endet für einen RAC-Mitarbeiter unmittelbar außerhalb des RAC HQ.

§ 20. Rangsystem:

Rangsystem
Rang Nächster Rang Min. Rangzeit LST-Stunden benötigt Module Min. Zeit im RAC
Azubi
Geselle 40 Stunden 4 - Funkmodul
- Servicemodul
- Abschleppmodul
- Leitstellenmodul
2 Wochen
Geselle
Mechaniker 45 Stunden 12 - Tüvmodul
- Fahrprüfermodul
1 Monat
Mechaniker
Mechatroniker 60 Stunden 16 - Flugmodul (freiwillig)
- Tauchmodul
- Tagespraktikantenmodul
1,5 Monate
Mechatroniker
Techniker 65 Stunden 20 - Tüvkontrollstationsmodul 2 Monate
Techniker
Meister 75 Stunden 24 - Fluglehrermodul (Nur Pflicht für Flugstaffel) 5 Monate
Meister
Ingenieur 100 Stunden XX XX XX
Ingenieur
XX XX XX Chef Ebene nicht erreichbar XX
Vorstand
XX XX XX Chef Ebene nicht erreichbar XX

Maximal eine Beförderung pro Woche.

§ 21. Unfallstellenabsicherung:

Bei Ankunft am Unfallort ist zuerst auf Eigensicherheit zu achten, durch Barrieren, Lampen usw. gegebenfalls auch Rettungsdienst bzw. Polizei informieren.
Nur die Polizei darf Vollsperrungen auf der Autobahn durchführen.

Siehe auch: Unfallstellenabsicherung

§ 22. Farmen und DP-Missionen:

RAC-Mitarbeitern ist es untersagt farmen zu gehen und DP-Missionen zu fahren!

§ 23. Geiselnahme:

Der RAC darf nur als Geisel genommen werden, wenn die Leitstelle und der betroffene Mitarbeiter dies erlaubt und die Auftragslage nicht zu hoch ist.

§ 24. Abschleppen seines Fahrzeuges:

Es ist nicht erlaubt sein eigenes RAC-Fahrzeug in seine Garage zu stellen, außer es ist kurz vor einem Server-Restart oder man steht mitten im Nirgendwo.

§ 25. AFK im HQ:

Wer Länger als 10 Minuten AFK im HQ ist, soll vom Server gehen und nicht in der Zeit seinen Gehaltscheck abstauben.

§ 26. RAC Items

Es ist STRENGSTENS untersagt RAC Items (Funke usw.) als Zivilist zu besitzen oder diese weiterzugeben. Wer sich nicht daran hält muss mit Konsequenzen rechnen.

§ 27. Taucherausrüstung

Die Taucherausrüstung verbleibt im Fahrzeug und wird nur angezogen, wenn sich ein Auftrag ergibt bei dem sich ein Fahrzeug unter Wasser befindet.

§ 28. Hausordnung:

Die Leitstelle hat das Recht, Leute des Platzes zu verweisen sofern es Berechtigt ist. Sollte die Leitstelle nicht Erreichbar sein, so hat automatisch die Ersatzleitstelle das Recht jemanden des Platzes zu verweisen.

§ 29. TS Identitäten

Sobald ein Mitarbeiter als RAC'ler in den Dienst geht, muss er die RAC Identität im TeamSpeak verwenden! Mitglieder des Supports o.Ä. haben keine Ausnahmen!

§ 30. Fraktionen

Es ist untersagt auf einem anderen Server als RLRPG in einer Fraktion zu sein. Es ist ebenfalls untersagt in 2 Fraktionen gleichzeitig zu sein.

Folgende Ausnahme:

  • Dies betrifft keine Teilnehmer des Projekts "Zweitfraktion".


Es ist Mitarbeitern von Abteilungen sowie der Leitung verboten im Support tätig zu sein.

§ 31. Medikamente

Der Besitz von Medikamenten ist strengstens Verboten !

Medikamente sind umgehend bei dem Rettungsdienst abzugeben !

§ 32. Dienstfahrzeuge

Es sind nur Offizielle Dienstfahrzeuge des Reallife Automobil Clubs zu Führen, welche in der Fahrzeug-Rang-Ordnung stehen. Das Nutzen von Privat-Fahrzeugen ist VERBOTEN.

§ 33. Sofortreparatur (Zauberstab)

Die Sofortreparatur ist nur in der Werkstatt (HQ) zur verwenden!

Folgende Ausnahme:

  • Reparatur von Helikoptern und Flugzeugen (Es ist auf RP zu achten)

§34. Dienstzeiten für Azubis

Es ist Azubis nicht erlaubt als Zivilist zu spielen.
Diese Regel gilt nicht:

  • zwischen 23 Uhr bis 15 Uhr
  • der Azubi noch nicht allein auf den Server darf und kein anderer Kollegen auf dem Server ist.
  • oder eine Genehmigung der Ausbildungsleitung oder dem Vorstand vorliegt

§35. Entlassungen wegen Inaktivität

Wer 3 Wochen infolge unentschuldigt fehlt oder in den 3 Wochen keine 5 Stunden je Woche schafft oder wer bei 3 aufeinanderfolgende Besprechungen fehlt wird wegen Inaktivität entlassen.


!!UNWISSENHEIT SCHÜTZT VOR STRAFE NICHT!!

Informationen:

Alle Infos und wichtigen Links befinden sich in der RAC Infotafel, im Forum und im Ts³.



  • Letzte Aktualisierung: 19.05.2019
  • Bearbeiter: Peter Fresh
  • Änderungen vorbehalten