Die Abramier (Rettungsdienst)

Aus ReallifeRPG
Logo
Rechtsform gemeinnütziger
eingetragener Verein
Gründung 2016 in Yolandi, Abramia
Hauptsitz Großfelden, Wiesberg
Ärztlicher Leiter Dr. John Jackson
Stellv. Ärztlicher Leiter Dr. John Gustavson
Dr. Tim Pfeiffer
Mitarbeiter 39 Hauptamtliche (31.08.2022)
3 Zweitfraktionisten (31.08.2022)
Website https://www.abramier.de/

Die Abramier ist eine neutrale Hilfsorganisation in Wiesberg mit Hauptsitz am Krankenhaus Großfelden. Sie macht es sich zur Hauptaufgabe, leidenden Menschen und Menschen in Not zu helfen. Sie betreiben den kompletten Rettungsdienst in Wiesberg, sowie Einrichtungen zur ambulanten und stationären Behandlung von Verletzten und Erkrankten. Außerdem sind Die Abramier hauptverantwortlich für den Zivil- und Katastrophenschutz und somit dem Gesundheitsministerium untergeordnet.

Das Krankenhaus aus Richtung Zufahrt Großfelden.
Es wird durch 'Die Abramier' betrieben und unterhalten.


Name, Logo und Motto

Ehemaliges Logo des Rettungsdienstes 'Die Abramier'

Der Name geht auf den Gründungsort Abramia zurück. Dort waren Die Abramier bis zur Entvölkerung der inselweite Rettungsdienst sowohl Zivil- und Katastrophenschutz. "Abramier" ist ebenfalls ein Akronym und bildet folgende Erklärung:
Allgemeine Betreuungs- und Rettungs- Anstalt mit Intensivmedizinischen Einrichtungen und Rettungsmitteln

Auf dem Logo ist neben dem in roter Schrift gehaltenen Namen der Organisation das Schutzzeichen, ein rotes Kreuz, zu sehen. Dieses weißt darauf hin, dass diese Hilfsorganisation unter dem Schutz besonderer humanitärer Rechte steht und eine besondere Imunität erhält. Dadurch verpflichten sich Die Abramier ebenfalls der Neutralität in jeder Hinsicht.
Unterhalb des Namen ist in grauer Schrift das Motto "Weil der Mensch zählt" aufzufinden. Dieses kann, häufig aus Platzgründen, auch entfallen.

Eine frühere Variante des Logos zeigt ebenfalls einen roten Schriftzug mit Symbol an der rechten Seite. Bei dem Symbol handelt es sich um einen, ebenfalls in rot gehaltenen, Star of Life, welcher von einem Roten Kreis umgeben wird. Bei dieser, mittlerweile veralteten Version, ist kein Motto oder weiterer Spruch vorgesehen.

Aufgaben

Rettungsdienst

Die Hauptaufgabe ist die Bereitstellung von Personal und Material für die Rettung von Personen in Not. Dabei stehen dem Rettungsdienst diverse Rettungsmittel zur Verfügung, welche es ermöglichen in jeder Lage adäquat Hilfe zu leisten.
Der Rettungsdienst wird dabei von der eigens betriebenen Leitstelle koordiniert. Dieser sind die Einsatzkräfte der Regelrettung, der Feuerwehr Wiesberg, inklusive der Abteilungen Freiwillige Feuerwehr, sowie der Sachgebiete unterstellt.

Ein Rettungsdienst Mitarbeiter an seinem Arbeitsplatz in der integrierten Leitstelle Wiesberg.

Rettung aus besonderen Notlagen

Für besondere Einsatzlagen verfügt der Rettungsdienst über besondere Rettungsmittel und speziell geschultes Personal. In verschiedenen Fortbildungen erwerben die Mitarbeiter Fachkenntnisse und trainieren die Rettung von Verletzten Personen aus besonderen Notlagen.

Luftrettung

Um ein schnelles Eintreffen sowie einen schnellen Transport im Rettungsdienst sicherzustellen, verwenden Die Abramier Luftrettungsmittel in Form von Hubschraubern. Für die Luftrettung werden speziell Piloten ausgebildet, welche die Besonderheiten aller im Einsatz befindlichen Hubschrauber kennen. Sie kann ebenfalls als Unterstützung für den bodengebundenen Rettungsdienst sowie die einzelnen Sachgebiete eingesetzt werden. Des Weiteren verfügt die Luftrettung über Drohnen, die zur Personensuche, zur Lageerkundung oder zum Materialtransport in schwer erreichbare Bereiche eingesetzt werden kann. Die Ausbildung der Piloten erfolgt dabei zentral über den Stab Aus- und Fortbildung.

Wasserrettung

Für die Rettung in, an und auf Wasser ist die Wasserrettung zuständig. Sie wird bei Bedarf in akuten Einsatzlagen oder zur Absicherung bei Veranstaltungen besetzt. Ihr stehen Boote und Jetski zur Verfügung. Außerdem sind alle Wasserretter ausgebildete Rettungstaucher und können bei Tauchunfällen schnell und sicher agieren. Für die Einsatzbereitschaft der Wasserrettung, sowie Aus- und Fortbildung dieser ist das Sachgebiet Wasserrettung verantwortlich.

Ein Wasserretter vor einem GW-WR an der Küste.

Bergrettung

Die Bergrettung kommt zum Einsatz, wenn Personen in bergigen, schwer zugänglichem Gelände verletzt oder erkrankt sind. Das Suchen von Vermissten Personen, vor allem in bergigen oder durch Wald bedeckte Gebieten, ist ebenfalls Aufgabe der Bergrettung. Neben dem Einsatzgebiet Gebirge kommt die Bergrettung auch im Rahmen der Höhenrettung im städtischen Gebiet zum Einsatz. So wird sie beispielsweise bei Einsätzen auf höheren Gebäuden, in Gruben oder Schächten, sowie in allgemein absturzgefährdeten Bereichen eingesetzt. Die Fachkompetenzen der Bergrettung werden in einem Kombinationslehrgang mit der Ausbildung zum Piloten durch den Stab Aus- und Fortbildung vermittelt.

Psychosoziale Notfallversorgung

Auch die Versorgung von psychisch Erkrankten, die Betreuung von Verletzten, Angehörigen oder Zeugen nach traumatischen Erlebnissen ist Aufgabe des Rettungsdienstes. Dabei wird auf speziell geschulte Teams und Seelsorger gesetzt, welche ständig fortgebildet werden, um sich dem gesellschaftlichen Wandel anzupassen. Die PSNV (Psychosoziale Notfallversorgung) oder auch Kriseninterventionsteam genannt, wird meist nach Bedarf alarmiert und setzt sich aus Rettungsdienst-Mitarbeitern zusammen. Für Aus- und Fortbildung der Notfallseelsorger ist das Sachgebiet PSNV verantwortlich.

Katastrophen-Schutz

Der Zivil- und Katastrophenschutz in Wiesberg wird hauptsächlich vom Rettungsdienst gestellt. Er kommt bei Großschadensereignissen, Großschadenslage, auch Massenanfall von Verletzten (MANV) genannt, zum Einsatz. Neben diesen akuten Einsatzfällen übernehmen die Kräfte des Katastrophenschutzes auch die medizinische Absicherung von Events und Veranstaltungen.

Ein Feuerwehrmann mit Atemschutz vor einem Gerätewagen Gefahrgut.

Feuerwehr

Um den Brandschutz sowie bei z.B. Verkehrsunfällen oder anderen misslichen Lagen die Technische Hilfeleistung auf Nordholm zu gewährleisten verfügen Die Abramier ebenfalls über Fahrzeuge der Feuerwehr. Hier wird primär auf das Modell des Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug, kurz HLF, gesetzt. Dieses hat unter anderem einen hydraulischen Rettungssatz verlastet, welcher eine Schere und einen Spreizer umfasst. Des Weiteren stehen Sonderfahrzeuge wie ein Gerätewagen Gefahrtgut, ein Gerätewagen Messtechnik und ein Einsatzleitwagen zur Verfügung.

Ausbildungen

Eine Ausbildung kann jederzeit bei Die Abramier begonnen werden. Weitere Informationen sind im staatlichen Forum aufzufinden. Der Ausbildungsverlauf kann unter Ausbildungsstufen gefunden werden.
Alle Mitarbeiter werden regelmäßig fortgebildet um einen höchst möglichen Qualitätsstandard zu erreichen. Es erfolgen ebenfalls Ausbildungen in verschiedenen Fachbereichen, welche unter Aufgaben und Gliederung und Aufbau zu finden sind.
Die Abramier bieten ebenso Erste-Hilfe-Kurse für die Öffentlichkeit an. Des Weiteren betreiben sie Aufklärung und Öffentlichkeitsarbeit.


Standorte

Blick auf die Fahrzeughalle der Feuer- und Rettungswache 1 - Großfelden

Klinikum Wiesberg und Feuer- und Rettungswache 1

Die Abramier unterhalten unter anderem auch das einzige Krankenhaus in Wiesberg. Es befindet sich auf einem Gelände bei Großfelden und bietet ausgiebig Stellplätze für Rettungsfahrzeuge sowie einen großen Parkplatz für Patienten, Angehörige und sonstige Besucher. Über der Fahrzeughalle findet sich die integrierte Leitstelle Wiesberg. Der Helikopter-Landeplatz auf dem Dach des Gebäudes wird ausschließlich von Rettungshubschraubern genutzt. Für zivile oder sonstige Helikopter ist ein Landeplatz in der Nähe von Großfelden vorgesehen.
Das Krankenhaus ermöglicht eine gleichzeitige Behandlung von fünf ambulanten Patienten, sowohl von vier (im Krisenfall erweiterbar) Schwerverletzten im sogenannten Schockraum. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit der Computertomographie, Sonographie sowie diverser Röntgen-Verfahren. Ein Operations-Saal steht ebenfalls zur Verfügung.
Stationär können parallel ein Patient auf der Intensivstation, zwei Patienten auf der Chirurgischen Station, zwei Patienten auf der Internistischen Station, sowie eine Person auf der Psychiatrischen Station behandelt werden. Außerdem bietet das Krankenhaus einen Reha-Raum um den Muskelaufbau nach einer längeren Koma-Phase zu fördern.
Die amtliche Adresse des "Klinikum Wiesberg" ist 49032 Großfelden, Fichtenbergweg 15.

Rettungswache 2 - Niederfels

Die Rettungswache 2 ist in der Mitte von Niederfels gelegen. Als Außenwache dient sie als Sekundärstützpunkt für Einsatzmittel um die Ausrückezeiten im Gebirgsraum zu verkürzen. Aufgrund der hervorragenden Lage nahe der Bundesstraße sind hier stationierte Einsatzmittel in der Lage, sowohl schnell auf Einsätze im Gebirgsraum, als auch auf Einsätze im Großraum Großfelden zu reagieren. Des Weiteren dient die Rettungswache 2 als primärer Standort für Aus- und Fortbildungsmaßnahmen im Rahmen der Luft- und Bergrettung.

Blick auf die Rettungswache 2 im verschneiten Niederfels.

Rettungswache 3 - Havama

Die Rettungswache 3 liegt im ruhigen Örtchen Havama. Die sehr abgelegene Wache dient als Stützpunkt für Rettungsmaßnahmen auf der Insel Luana. Aufgrund der schwankenden Einsatzlage auf der Insel erfolgt die Gebietsabdeckung meist über den Christoph 1 mit Stützpunkt Feuer- und Rettungswache 1, wobei die Wache 3 lediglich als Materiallager dient. Aufgrund der eingeschränkten bodengebundenen Erreichbarkeit der Insel ist die Rettungswache 3 mit zusätzlichem Material zur Notfallversorgung ausgestattet. So können schwerverletzte Patienten in den zwei vorhandenen Behandlungsräumen der Wache erstversorgt und für einen Abtransport via Hubschrauber stabilisiert werden.

Gliederung und Aufbau

Das RASK2022 (Rettungsdienst Abteilungs- und Strukturkonzept 2022) mit besonderen Funktionären sowie eine Mitarbeiterliste kann unter folgendem externen Link gefunden werden: 'Die Abramier' InfoTafel

Ärztliche Leitung

Die Ärztliche Leitung ist das oberste Glied in der Hierarchie des Rettungsdienstes und untersteht dem Gesundheitsministerium in rechtlichen und sonstigen Belangen. Sie setzt sich aus einem Ärztlichen Leiter, Dr. John Jackson, sowie zwei Stellvertretenden Ärztlichen Leitern, Dr. John Gustavson und Dr. Tim Pfeiffer, zusammen. Ihnen obliegt als Vorsitz von 'Die Abramier' die vollständige Verantwortung des Rettungsdienstes und dessen Mitarbeiter. Ebenfalls sind diese zuständig für die Kommunikation mit Externen, wie Polizei Nordholm, Justiz Nordholm, Reallife Automobil Club und den oberen Behörden. Die Stellv. Ärztlichen Leiter fungieren gleichzeitig als Leiter für die Stäbe Personalwesen sowie Aus- und Fortbildung.

Stab Personalwesen

Unter der Leitung von Dr. Tim Pfeiffer kümmert sich der Stab Personalwesen um die Verwaltung des Rettungsdienst Personals. Er befasst sich mit Einstellungen, Beförderungen, Beschwerden, Bewertungen und sonstiger Personalverwaltung. Außerdem ist der Stab Personalwesen verantwortlich für die Öffentlichkeitsarbeit des Rettungsdienstes.

Stab Aus- und Fortbildung

Unter der Leitung von Dr. John Gustavson kümmert sich der Stab Aus- und Fortbildung um die Ausbildung des Rettungsdienst Personals. Darunter fällt die Einarbeitung neuer Mitarbeiter in Form einer Ersteinweisung, sowie die fachliche Aus- und Fortbildung im Rahmen der rangspezifischen Module. Im Rahmen des Qualitätsmanagement nimmt der Stab Aus- und Fortbildung die Prüfungen zum Sanitäter, Notfallsanitäter und Assistenzarzt ab.

Betriebsrat

Der Betriebsrat unter dem Vorsitz von Julius Seeber dient als Interessensvertretung des Personals und Mediator für interne Angelegenheiten. So vermittelt er bei internen Streitigkeiten und Konflikten, nimmt Vorschläge und Feedback entgegen und stellt bei Bedarf Kontakt zum Stab Personalwesen oder der Ärztlichen Leitung her. Im Weiteren dient der Stab als Beratungsorgan für den Stab Personalwesen und die Ärztliche Leitung und begleitet auf Wunsch der Betroffenen Untersuchungen des Stabs Personalwesen. Im Regeldienst tritt der Stab als juristische Vertretung des Rettungsdienstes auf.

Stab rettungsdienstliche Sonderaufgaben

Eine Aufgabenbeschreibung der einzelnen Elemente des Stabs kann unter Aufgaben des Rettungsdienstes gefunden werden.

  • Fachbereich Wasserrettung, unter der Leitung von Moritz Heitmann
  • Fachbereich Feuerwehr, unter der Leitung von Dr. Niclas Jackson
  • Fachbereich Notfallseelsorge, unter der Leitung von Anton S. LaVey


Ausbildungsstufen

Ehemaliges Abzeichen eines Rettungssanitäter bis Juni 2017

Der Praktikant ist kein Mitarbeiter des Rettungsdienstes 'Die Abramier', erhält jedoch eine Uniform mit leerem Dienstgradabzeichen. Sein Rang entspricht der Zahl Null.

Die Dienstgrade "Assistenzarzt", "Facharzt" und "Oberarzt" verrichten ihren Dienst im Rettungsdienst in der Funktion eines Notarztes. Die Stellv. Ärztlichen Leiter und Ärztlichen Leiter entsprechen einem "Chefarzt".

Nr. Bezeichnung Abkürzung Abzeichen Nr. Bezeichnung Abkürzung Abzeichen
1 Sanitätshelfer SH, SanH RD-Abzeichen Sanitätshelfer.png 7 Medizinstudent MS RD-Abzeichen MedizinStudent.png
2 Sanitäter S, San, Sani RD-Abzeichen Sanitäter.png 8 Assistenzarzt AA RD-Abzeichen Assistentarzt.png
3 Rettungshelfer RH, RettH RD-Abzeichen Rettungshelfer.png 9 Facharzt FA RD-Abzeichen Facharzt.png
4 Rettungssanitäter RS, RettSan,
RSan
RD-Abzeichen Rettungssanitäter.png 10 Oberarzt OA RD-Abzeichen Oberarzt.png
5 Notfallhelfer NH, NotH RD-Abzeichen Notfallhelfer.png 11 Stellv. Ärztlicher Leiter
(Rettungsdienst)

Chefarzt
Stellv. ÄL(RD)


CA
RD-Abzeichen StellLeitung.png
6 Notfallsanitäter NS, NotSan,
NSan, NFS
RD-Abzeichen Notfallsanitäter.png 12 Ärztlicher Leiter
(Rettungsdienst)

Chefarzt
ÄL(RD)


CA
RD-Abzeichen Leitung.png

Fahrzeuge

Ein geringer Teil der Rettungsmittel
→ Hauptartikel: Rettungsmittel

Dem Rettungsdienst Die Abramier stehen verschiedene Rettungsmittel zur Verfügung. Diese werden durch geschultes Personal gefahren, beziehungsweise geflogen. Das häufigst verwendete Fahrzeug ist der Rettungstransportwagen (RTW). Er dient zum Transport von Einsatzkräften zum Einsatzort und zum Transport des Patienten zur Klinik. Falls ein Notarzt beim Einsatzgeschehen von Nöten ist, wird dieser meist mit einem Notarzteinsatzfahrzeug zum Einsatzort gebracht.
Für weite Strecken oder unwegsames Gelände werden häufig Rettungstransporthubschrauber verwendet.

Begrifflichkeiten

→ Hauptartikel: Liste rettungsdienstlicher Abkürzungen

Einige häufig verwendeten Begriffe und Abkürzungen können hier gefunden werden.

Geschichte

Anmerkung: Hier folgt die Entstehung und Geschichte

Stellv. Ärztlicher Leiter

Zeitraum Stellv. Ärztlicher Leiter
05/2016 – 01/2017
danach Ärztlicher Leiter
Dr. Sepp Wachter
01/2017 – 01/2020
danach Ärztlicher Leiter
Dr. Eddi Hightower
06/2017 – 12/2019 Dr. Ragner Roek
09/2019 - 01/2020
danach Ärztlicher Leiter
Dr. Yuu Ulveblod
ehemals Klaus Möller
01/2020 - 10/2020
danach Ärztlicher Leiter
Dr. Even Cutter
01/2020 - 02/2021
danach Ärztlicher Leiter
Dr. Peter Grabsch
01/2021 - 05/2021 Dr. Peter Theke
03/2021 - 08/2021
danach Ärztlicher Leiter
Dr. John Jackson
06/2021 - 08/2021 Dr. Yuu Ulveblod
seit 10/2021
Stab Aus- und Fortbildung
Dr. John Gustavson
seit 12/2021
Stab Personalwesen
Dr. Tim Pfeiffer

Ärztlicher Leiter

Zeitraum Ärztlicher Leiter
05/2016 – 12/2016 Dr. Andreas Sommer
05/2016 – 06/2017 Dr. Sylter Brise
01/2017 – 12/2019 Dr. Sepp Wachter
01/2020 – 10/2020 Dr. Yuu Ulveblod
ehemals Klaus Möller
01/2020 - 02/2021 Dr. Eddi Hightower
10/2020 - 12/2021 Dr. Even Cutter
02/2021 - 08/2021 Dr. Peter Grabsch
seit 08/2021 Dr. John Jackson