Rechte: Unterschied zwischen den Versionen

Aus ReallifeRPG
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (Korrektur der Rechtschreibung, Grammatik und Zeichensetzung sowie Layoutanpassungen)
 
Zeile 1: Zeile 1:
Zivilisten haben das Recht auf ein angenehmes Leben in Kraft des [[Gesetzbuch | Gesetzbuches]]. Sie haben das Recht vor Gesetzesbrecher von der Polizei beschützt zu werden, bei einer Verletzung von dem Rettungsdienst versorgt zu werden und bei einem Unfall Hilfe vom RAC zu bekommen. Sollte ein Zivilist die Gesetze brechen, muss er mit polizeilicher Verfolgung rechnen. (Alles bezogen auf Ingame und das Roleplay.)
+
(Alles bezogen auf Ingame und das Roleplay.)
 +
* Zivilisten haben das Recht auf ein '''angenehmes Leben''' in Kraft des '''[[Gesetzbuch | Gesetzbuches]]'''.
 +
* Sie haben das Recht vor '''Gesetzesbrecher''' von der '''Polizei''' beschützt zu werden, bei einer '''Verletzung''' von dem '''Rettungsdienst''' versorgt zu werden und bei einem '''Unfall''' Hilfe vom '''RAC''' zu bekommen.  
 +
* Sollte ein Zivilist die '''Gesetze brechen''', muss er mit '''polizeilicher Verfolgung''' rechnen.

Aktuelle Version vom 27. September 2018, 13:48 Uhr

(Alles bezogen auf Ingame und das Roleplay.)

  • Zivilisten haben das Recht auf ein angenehmes Leben in Kraft des Gesetzbuches.
  • Sie haben das Recht vor Gesetzesbrecher von der Polizei beschützt zu werden, bei einer Verletzung von dem Rettungsdienst versorgt zu werden und bei einem Unfall Hilfe vom RAC zu bekommen.
  • Sollte ein Zivilist die Gesetze brechen, muss er mit polizeilicher Verfolgung rechnen.