Unfallstellenabsicherung: Unterschied zwischen den Versionen

Aus ReallifeRPG
(Die Seite wurde neu angelegt: „Bei einem Unfall muss die Unfallstelle immer abgesichert werden insofern der Unfall auf einer Straße und nicht offroad stattfand. Je nach Unfall muss man ent…“)
 
Zeile 1: Zeile 1:
Bei einem Unfall muss die Unfallstelle immer abgesichert werden insofern der Unfall auf einer Straße und nicht offroad stattfand.
+
Bei einem Unfall muss die Unfallstelle immer abgesichert werden insofern der Unfall auf einer Straße und nicht außerhalb stattfand.
  
Je nach Unfall muss man entscheiden, ob man die Fahrbahn einspurig oder zweispurig sperrt. Am besten sperren tut man die Fahrbahn mit einer Kombination aus Barrieren und Hütchen, da die Hütchen blinken ist die Unfallstelle auch in der Nacht gut ersichtlich.  
+
Je nach Unfall muss man entscheiden, ob man die Fahrbahn einspurig oder zweispurig sperrt. Am besten sperrt man die Fahrbahn mit einer Kombination aus Barrieren und Hütchen. Durch das Blinken der Hütchen ist die Unfallstelle auch nachts gut sichtbar.  
  
Wichtig zu beachten ist:
+
Zu beachten ist:
 
1. Keine Gegenstände (Lampen, Hütchen, Barrieren usw.) auf Brücken oder ähnliches stellen
 
1. Keine Gegenstände (Lampen, Hütchen, Barrieren usw.) auf Brücken oder ähnliches stellen
2. Beim Verlassen der Unfallstelle wieder alles wegräumen.
+
2. Beim Verlassen der Unfallstelle wieder alles wegräumen

Version vom 25. Mai 2016, 00:24 Uhr

Bei einem Unfall muss die Unfallstelle immer abgesichert werden insofern der Unfall auf einer Straße und nicht außerhalb stattfand.

Je nach Unfall muss man entscheiden, ob man die Fahrbahn einspurig oder zweispurig sperrt. Am besten sperrt man die Fahrbahn mit einer Kombination aus Barrieren und Hütchen. Durch das Blinken der Hütchen ist die Unfallstelle auch nachts gut sichtbar.

Zu beachten ist: 1. Keine Gegenstände (Lampen, Hütchen, Barrieren usw.) auf Brücken oder ähnliches stellen 2. Beim Verlassen der Unfallstelle wieder alles wegräumen